Neueste Beiträge

  • #Rezept | Protein-Boost mit veganem Linsensalat. Schnell und einfach gemacht.

    #Rezept | Protein-Boost mit veganem Linsensalat. Schnell und einfach gemacht.
  • #Beauty | Meine top 6 Pflegeprodukte.

    #Beauty | Meine top 6 Pflegeprodukte.
  • Cremiges Porridge mit Zimt & Apfel. + Basis für viele leckere Porridge-Varianten.

    Cremiges Porridge mit Zimt & Apfel. + Basis für viele leckere Porridge-Varianten.
  • Readinglist No. 1/2020

    Readinglist No. 1/2020

Von Selbstoptimierung bis einfach laufen lassen. Meine Wünsche und Pläne für 2020.

2020 – ich bin im neuen Jahr angekommen, das Bild nicht :). Finde den Fehler.

2020. Ein neues Jahr, und dazu so eine wundervolle und besondere Zahl.

Es heißt, ein neues Jahr ist wie ein weißes Blatt Papier, das wir mit Erlebnissen, Neuheiten, Eindrücken und Gefühlen bunt gestalten können. Ein schöner Gedanke und zugleich überwältigend. Im Zeitalter der Selbstoptimierung, im ständigen Vergleich mit anderen, in einer Welt mit Instagram & Co, wo einem jeden Tag vor Auge geführt wird, was andere haben, man selbst aber nicht. Doch vielleicht ja in diesem Jahr? Coole Produkte, geiler Job, noch mehr Geld, hammer Reisen, den Place To Be dabei immer im Blick, nichts verpassen, endlich durchstarten. Ein Mix aus Powerfrau, liebevolle Muttter, hottes Wifey, gepaart mit ganz viel Gelassenheit, aber dabei alle ganz natürlich bitte, das möchte Frau (sein). Ein Perfektionismus, der im TV so richtig hammer rüberkommt – uns selbst aber immer mehr gaga im Kopf werden lässt. Ich weiß das, du weißt das. Und trotzdem, die Versuchung ist da überall ein bisschen mitzumischen. 

Das Schlagwort heißt Persöhnlichkeitsentwicklung- auch 2020 noch. Coaches sprießen wie Pilze aus der Erde, verdienen sich eine goldene Nase an einer sich ständig selbstoptimierenden Crowd wie uns. Dennoch hoffe auch ich auf mein Glück, dass auch mir ein guter Coach hilft Klarheit zu gewinnen. Kann ja nicht schaden. Meine Gedankenwelt, ein Für und Wider, ein ständiges abwägen, ein Pottpourri aus Widersprüchen.

Also worauf nun fokussieren? Welchen Weg gehen?

Ziele setzen sind doch gut. Ein bisschen Leichtigkeit und die Dinge auf sich zukommen lassen aber auch. Also wo anfangen? Wo aufhören? Stillstand – auch keine Option. 

Ich gehe wie so oft im Leben einen Mittelweg. Setze Ziele – versuche Niederlagen aber locker zu nehmen. Spinne tolle Pläne – klammere mich aber nicht daran. Kreiere gedanklich eine Welt, wie ich leben möchte –  bin aber offen ganz andere Wege zu gehen.

Ich habe entschieden heute doch ein paar Jahrespläne mit euch zu teilen. Eine Inspiration für euch – no pressure – ein schriftliches Festhalten für mich. Ich bin gespannt, wie mein Jahr dann tatsächlich verlaufen wird. Happy New Year! Ich wünsche euch Gesundheit & Zufriedenheit.

Meine Träume für 2020:

#Tanzkurs mit dem Hubby.

Einen guten #Coach finden, um eine Baustelle in meinem Leben zu beseitigen.

Wakeboarden mit Felix.

Eine #SommerGartenParty zum Ende der Kita-Zeit vom Babygirl bei uns feiern.

#Skifahren mit der Family.

Vielleicht den Traum von einem neuen #Wohnwagen erfüllen.

Wandern in den Bergen & schwimmen in einem Bergesee mit #Doggybaby Emma.

Eine #Putzhilfe finden.

Jede Gelegenheit nutzen um mit den Kindern im Sommer ins #Freibad zu gehen.

#Datenight einmal im Monat.

#HandyfreieZeit einhalten.

#UngeteilteAufmerksamkeit schenken.

Weniger WhatsApp mehr #telefonieren.

Mit #JanaonTour gehen.

#Mädelstrip nach Amsterdam.

Im Sommer nach #Korsika reisen.

Ein #BloggerBrunch ausrichten.

#Mutig sein, wenn ich spüre, dass ich schüchtern werde.

Mindestens einen #Workshop geben.

Mehr #lesen #wenigerNetflix.

#lachen #lachen #lachen. Mir wieder meine Leichtigkeit zurück in den Alltag holen. – Memo an mich: ja auch bei Zeitmangel Mareike!

#Schlittschuhlaufen mit den Kids.

#Silvester im Schnee feiern.

#Müll vermeiden.

Weiterhin so gut wie möglich #vegan essen.

Darauf achten, wem ich meine #Zeit & #Lebensenergie schenke.

Teilen:

1 Kommentar

  1. Januar 24, 2020 / 11:45

    Das sind doch sehr schöne Pläne. Und noch viel wichtiger: Diese Pläne scheinen machbar. Ich habe so viele Ideen, dass ich glatt ein paar Ziele schon in 2021 geschoben habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.