Neueste Beiträge

  • 5 (Hör-)Büch-Tipps für 2021. Von Martin Suter bis Melanie Raabe.

    5 (Hör-)Büch-Tipps für 2021. Von Martin Suter bis Melanie Raabe.
  • #Ausflug | Wandern in Gerolstein mit Kindern.

    #Ausflug | Wandern in Gerolstein mit Kindern.
  • Gute Laune Kick am Morgen. Playlist für einen guten Start in …

    Gute Laune Kick am Morgen. Playlist für einen guten Start in den Tag.
  • Nix für Warmduscher. Ändere deine Morgen-Routine – danke mir später ;) .

    Nix für Warmduscher. Ändere deine Morgen-Routine – danke mir später ;) .

#Travel | On Tour mit der Familie durch Österreich & Süddeutschland. Karlsruhe, München, Salzburg & Heidelberg.

Hi Freunde, meine letzten zwei Wochen waren wieder rappelvoll! Mit ganz ganz viel schönen – und natürlich, wie bei jeder Mami auch – mit stressigen Dingen. Aber die vergesse ich zum Glück immer direkt wieder! (hier macht sich eine selektive Wahrnehmung bezahlt. Männer sind da doch Experten auf dem Gebiet? 😉 )

Unter anderem habe ich den 225. Jahrestag von 4711, bei einem perfekten Dinner unter netten Kölner & Bonner Bloggern gefeiert. Solche Momente versuche ich für euch immer in meinen Instastories einzufangen. Also, wenn euch sowas im Detail interessiert, folgt mir dort.

Dann gab es da einen für Josh sehr aufregenden und für mich sehr emotionalen Tag in seiner Kita. Als Vorschulkind durfte er ohne Eltern in der Kita übernachten. Aber bevor die großen Kleinen ihre Eltern verabschiedeten, gab es noch eine Vorführung für uns. OMG ich hätte wahre Sturzbäche der Rührung heulen können. Mein Gott haben die Kids das toll gemacht!

Am nächsten Tag haben wir das Vorschulkind mit gepackten Koffern von der Kita abgeholt und uns direkt auf die Reise für einen Kurztrip gemacht. Hier wollte ich euch gern ein bisschen mehr teilhaben lassen. Vielleicht ist ja die ein oder andere Inspirationen für euch dabei. Aber zumindest schöne Bilder 😉 .

 

Station 1: Karlsruhe

Hier haben wir die Ur-Oma der Kinder eingesammelt und in den Zoo von Karlsruhe entführt. Immer wieder hatte ich Sorge, dass es ihr vielleicht nicht gefallen könnte, zu anstrengend ist oder oder. Mit 90 Jahren war das sicherlich kein Pappenstiel. Doch letztendlich hat sie uns gesagt, dass es so toll für sie war.

Der Zoologische Stadtgarten ist aber auch toll! Sehr zu empfehlen. Ein hübscher und sehr weitläufiger Zoo. Joshs Highlight war die Höhle der Fledermäuse. Meins irgendwie auch: Gott hat es dort gestunken!!!

Übrigens hatte der Papagei von Pippi Langstrumpf  seinen Jahrestag im Zoo gefeiert ( ja es gab neben Herr Nilsson und Kleiner Onkel auch nen Papageien ; ) ). Die lokale Presse schlug wahre Purzelbäume vor Entzücken.

 

Station 2:  München

Und wo wir schon dabei waren die bucklige Verwandtschaft zu besuchen, haben wir auch direkt den Onkel in München mitgenommen. Ob es uns dabei um ihn oder um seine schicke Stadtwohung ging, verrate ich an dieser Stelle nicht (kleiner Spaß!)

München ist auf jeden Fall eine der Städte, die im Sommer richtig schön ist. Allein der Englische Garten ist ein Traum. Ich bin total verliebt! Wenn wir nicht grade durch die Stadt gebummelt sind, Steine in den Eisbach geworfen oder den Chinesischen Turm vom Spielplatz aus bewundert haben, waren wir in der Maxvorstadt.

Im Café Zeitgeist haben wir bei unseren 2 Tagen Aufenthalt tatsächlich 3! Mal gegessen! Die Lage war perfekt für uns mit Kindern. Die Kids konnten geschützt vor Autos auf dem Vorplatz spielen. Ein Gefühl wie in Italien! Lange im Café sitzen und die Kinder spielen bis sie vor Müdigkeit umkippen. Alles sehr entspannt.

Ein weiterer Tipp für euch – das Café Aran! Ein wahres Mareike Träumchen 🙂 ! Leckerste (vegetarische) Brot- & Kuchenkreationen. Und der Espresso erst ♥︎ Ich will wieder hin!

holiday vibes in #Munich 💦☀️ #yay #kids #familienzeit #family #lebenmitkindern

Ein Beitrag geteilt von Mareike Maria (@_everywhereigo) am

Station 3: Salzburg

Wow, wie wunderschön ist bitte Salzburg? Also jetzt mal ehrlich – wie schön! Klein aber OHO! Ich wusste gar nicht worauf ich meine Kamera als erstes richten sollte! Ich kann mich hier in so viele Details verlieben. Die Häuser, die Farben, die Aufteilung, die Gässchen!!!

Das Highlight für die Kids war auf jeden Fall die Fahrt auf die Festung Hohensalzburg in der Bahn. Mich hat es ein bisschen genervt, dass sich so viele Meschen in eine Gondel quetschen müssen und musste kurz meine Krallen ausfahren – aber die Fahrt ist easy (auch für Leute wie mich, die unter Klaustrophobie leiden!)

Natürlich musste ich mir unbedingt Mozartkugeln kaufen – auch wenn ich sie nicht gern esse 😀 . Das gehört sich doch wohl so in Mozarts Geburtsstadt!

in love with Salzburg 💕

Ein Beitrag geteilt von Mareike Maria (@_everywhereigo) am

Steiff ist geil! Aber leider auch geil teuer!

Station 4: Kinderhotel

In der Nähe von Salzburg haben wir zwei Tage das Kinderhotel Post für euch getestet und soviel möchte ich schon verraten: ich kann es euch absolut empfehlen. Alle Details folgen ganz bald!

 

Station 5: Heidelberg

Ich liebe das Reisen. Es macht für mich das Leben so richtig lebenswert und für meinen Geschmack ist da noch Potenzial nach oben. Deshalb musste ich den letzten Tag noch auskosten und wir haben spontan ein weiteres Reiseziel angehangen. Heidelberg!

Fragt mich nicht, warum ich noch nie da war, wenn anscheinend halb China Heidelberg auf seiner Route hat. Wenn ihr euch vor Selfie-Sticks in Acht nehmt, werdet ihr von dieser wunderschönen Stadt mehr als entzückt sein.

Wie in Salzburg kann man auch hier mit einer Bahn auf die Burg fahren. Wir sind dieses Mal allerdings gelaufen 😉 . Tipp: Leckeres Eis (NEHMT das Kokos- & Meloneneis!) bekommt ihr im That`s Gelato / Steingasse, Nähe Alte Brücke.

Meine Kinder sind so fantastische Reisebegleiter! Wirklich, ich bin so unendlich stolz! Lange Autofahrten sind kaum mehr ein Thema. Josh hält besser durch als ich. Nur das BBgirl braucht noch hin & wieder ihre Pausen. Dafür beweist sie beim Sightseeing eine Ausdauer, die mich immer wieder tief beeindruckt!

Allerdings hat mir mein Mann gestern den Todestoß verpasst, als ich die Kids deshalb gelobt habe „Schon bald werden die da keinen Bock mehr drauf haben!“ Meinem „warum“ wurde mit einem „Das ist eben so.“ der Todesstoß versetzt. Ich bin dann mal HEULEN!!!!

 

Gespickt war unsere Route mit ganz viel Schönem für die Kids: Tägliches Eis, ultralanges Aufbleiben, Füße in kalte Brunnen und Bäche stecken, Burgen bestaunen, mit (überfüllten) Burgbahn fahren, neue Spielplätze erkunden und jeden neuen Tag mit frischen Butter-Brezeln starten.

Teilen:

1 Kommentar

  1. Jana

    Juni 1, 2017 / 11:08

    So lustig, dass wir fast zur gleichen Zeit da waren! Hätten uns zu einem McCafé Date auf der Autobahn verabreden sollen!

    Ich bin auch ganz verliebt in Salzburg!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.