• Gepostet in: Inspiration

    Willkommen im März. Der März ist für mich ein …

    Beitrag anzeigen
  • Gepostet in: style

    Frühling ich komme! Da dachte ich der Winter gehe nie zu Ende und …

    Beitrag anzeigen
  • Gepostet in: style

    Werbung | Ich wurde nicht mit einer Wallemähne geboren und daran wird auch keine …

    Beitrag anzeigen
  • Gepostet in: style

    Und plötzlich sind wir mitten drin – in der Weihnachtszeit. Heute habe ich die 3. …

    Beitrag anzeigen
  • Gepostet in: style

    Werbung | Heute, einen Tag vor Nikolaus, darf ich mein Türchen vom groß…

    Beitrag anzeigen
  • Gepostet in: style

    Das war eine stressige Woche, vollgestopft mit Terminen, die sich auch nicht mal eben verschieben …

    Beitrag anzeigen
  • 5 Jahre BBgirl! Der Einhorn-Kuchen aka Candy-Cake und ihr Geburtstagsmorgen.

    Hach schön war`s. Der 5. Geburtstag vom BBgirl. Seit Monaten hat sie davon gesprochen und nun ist er auch schon wieder vorbei, aber wir hätten ihn nicht besser feiern können. Geburtstagsparty mit der Familie am Wochenende, Party in der Kita danach und klar, der Kindergeburtstag – aber dazu folgt nochmal ein ganz eigener Beitrag mit allen Spielen usw.

    Der Geburtstag vom BBgirl fiel auf den ersten Advent, das machte ihn perfekt, um den Tag mit den Verwandten zu feiern. Doch der Vormittag sollte dabei nur uns gehören. Geschenke öffnen, Musik hören, Lieder singen, lange frühstücken, danach das neue Playmobil aufbauen und bis mittags in den Schlafanzügen sein. Besser hätte es für uns alle nicht sein können.

    Die Wunschliste zum 5. Geburtstag hatte ich euch ja gezeigt und ihr Herzenswunsch war das pinke Kratzelbuch – wir hätten sie mit gerade mal 10 Euro nicht glücklicher machen können. Dazu gab es noch Geschenke wie ein Malbuch, Einhornhaarspangen, einen Glubschi Hund

    Einhorn-Kuchen

    Einhorn-Kuchen zum 5. Geburtstag

    der 5. Geburtstag

    Kindergeburtstag Kuchen

    Einhorn-Kuchen zum Geburtstag. Candy Cake.

    Noch eine Sache hat meiner Tochter riesig gefallen – ihr Einhorn-Kuchen aka Candy Cake. Daran hatte auch ich meine Freude, denn das Beste – man kann hier nichts falsch machen. Zuckerguss drauf, Süßes wild verteilen – et voilá.

    Für den Einhorn-Kuchen habe ich einen Zitronenkuchen gebacken bzw. genau genommen 2 Stück. Das Rezept findet ihr unter fluffiger Zitronenkuchen.

    Verzierung Einhorn-Kuchen: Ich habe den Rührkuchen einen Tag vor ihrem Geburtstag direkt 2x gebacken, da ich eine kleine Backform von 20 cm Durchmesser genommen habe. Nach dem Backen, den Kuchen gut auskühlen lassen und anschließend von einem Kuchen, mit einem dünnen Bindfaden, den Deckel also den gewölbten oberen Teil des Kuchens entfernt. Dann habe ich den anderen Kuchen einfach on Top gesetzt und mit etwas Zuckerguss verbunden.

    Danach habe ich buntes Weingummi und Smarties bereitgestellt und Zuckerguss (nur sehr wenig Wasser verwenden!) über den Kuchen geschüttet. Darauf wurden dann die Süßigkeiten geklebt. Auf Spieße habe ich noch die Weingummi-Schnecken gesetzt. Die Idee mit den vielen Süßigkeiten und Spießen stammt aber nicht von mir, sondern von Pink-e-Pank, sei an dieser Stelle nochmals erwähnt 🙂

    Als kleines Highlight hatte ich noch eine mini Spielfigur von Mein Kleines Pony – Rainbow Dash – besorgt und auf den Kuchen gesetzt. Ihr könnt den Kuchen kunterbunt gestalten oder auch einfach nur in der Lieblingsfarbe vom Kind.

    Einhorn-Kuchen Kindergeburtstag Einhorn Kuchen Mein kleines Pony

    Teilen:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.