#Travel | Paris mon amour!

Hi Freunde, derzeit habe ich ein Gewinnspiel laufen, wo ich euch nach eurem größten Wunsch zu Weihnachten gefragt habe und viele antworteten zusammengefasst folgendes: Zeit

Zeit für Familie, Zeit mit dem Partner allein. Zeit ist etwas so Kostbares. Ich verstehe euch so gut. Auch mein Mann & ich haben uns Zeit geschenkt. Zeit zu zweit in Paris. Ein Wochenende wieder wir …wie vor den Kids. Zunächst finde ich es immer fast irritierend keine Kinder an mir dran zu haben, die über und über quillen mit Bedürfnissen und Wünschen. Jetzt zählen nur unsere Wünsche und siehe an, die sind gar nichtmal so groß. Bummeln, Espresso trinken, unterhalten, essen gehen.

Paris mon amour ♥︎

Freitagnachmittag sind wir entspannt von Köln nach Paris mit dem Thalys gefahren. Es gibt keine bessere Möglichkeit nach Paris zu reisen. 3,5 h in bequemen großen Sitzen zu reisen und sich vom Boardservice in der 1. Klasse verwöhnen zu lassen. Was will man mehr? Pssst, die 2. Klasse ist genauso bequem – nur ohne Service. Aber es gibt ein Bistro on Board und natürlich darf man hier – nicht wie im Flugzeug – Getränke selbst mitnehmen 🙂 .

In Paris fahren wir viel U-Bahn und auch Bus und erreichen so schnell unsere Hotspots. Gewohnt haben wir in der Nähe des Marais-Viertels im 4 Sterne Hotel Little Palace Hotel. Wir hatten Frühstück gebucht. Das nächste Mal würde ich aber frühstücken gehen, um noch mehr Pariser Flair einzufangen.

Paris Sightseeing wie jedermann.

Wir haben im Grunde die typischen Turi-Dinge unternommen. Eifelturm bei Nacht. Abendspaziergang über die Pont Neuf auf die Ile de la Cité und zur Notre Dame. Spaziergang durchs Viertel San Michel bis zum Louvre und durch den Gardin de Tuileries. Abendessen im Marais Viertel. Morgens hoch auf den Montmartre zur Basilica Sacre-Coeur mit anschließendem Spaziergang durch das Rotlichviertel Pigalle mit Espresso und weiter zum Kaufhaus Galeries Lafayette.

Essen wie die Pariser.

Beim Thema Essen empfehle ich euch die Arabische Küche. Hier könnt ihr günstig leckerste Falafel-Taschen bekommen. Die Arabische Küche ist in Paris weit verbreitet! Ans Herz legen kann ich Euch das Libanesische Falafel Café in der Rue Saint-Martin im Marais – es war wirklich göttlich!

OHHH Couture.

Paris, Stadt der Mode, und wer möchte, kann hier mal locker an einem Tag sein Jahresgehalt lassen. Ich sage nur 32.000 Euro für einen Stift von Mont Blanc. Wer seine Mäuse doch lieber für andere Dinge ausgeben möchte, der hat hier nicht weniger Spaß beim Schauen. Einmal über die Champs Elysees flanieren zum Window Shopping oder Designer Taschen im Lafayette bewundern. Natürlich findet ihr dort auch viele coole & preiswertere Lifestyle Produkte. Gegenüber vom Lafayette zwischen dem 8. und dem 9. Arrondissment gibt es auch einen großen Sephora. Beauty Beauty Beauty soweit das Auge reicht. Ein Highlighter ist so direkt auf meine XMas-Wishlist gelandet.

Cafés, Bars & Croissants in Paris.

Am Schönsten ist es sich bei solchen Trips einfach treiben zu lassen. Lange in einer Bar sitzen und Rotwein genießen. 😉

Reisebericht Blois Frankreich

Skifahren in den Dolomiten

Reisebericht Utrecht

Campen in Moliets am Atlantik

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.