#Travelguide | Skifahren in den Dolomiten.

Reisebericht Dolomiten - Langkofel

Wahrzeichen, der 3.181 Meter hohe Langkofel

Reisebericht Dolomiten - Pisten

Kaiserwetter in den Dolomiten

Reisebericht Dolomiten - Seiser Alm

Skifahren mit Kindern // Dolomiten

Wir haben es getestet, Papa kann auch noch mehr tragen.

Mini Park - Skifahren für die Kleinsten

Reisebericht Dolomiten - Skischule Val Gardena Gröden

Skischule Dolomiten

Die Minis ganz groß – das beliebte Skirennen am letzten Skischultag.

Reisebericht Dolomiten - Val Gardena Gröden

Reisebericht Dolomiten

Mein BBgirl schläft nach dem Skifahren fast auf meinem Arm ein, aber zum Schwimmen wollte sie dann doch noch 🙂

Reisebericht Dolomiten - Essen auf der Piste

Reisebericht Dolomiten - St. Ulrich, Val Gardena Gröden

St. Ulrich - Dolomiten

St. Ulrich / Ortisei

Schon oft war ich in Norditalien – meist am Gardasee –  und immer führt der Weg an den atemberaubenden Gipfeln der Dolomiten vorbei. Jedes Mal sagte ich „wir müssen unbedingt mal in die Dolomiten.“ Zum Skifahren mit den Kindern haben wir es nun endlich geschafft und es war traumhaft. Nicht zuletzt weil einfach alles gepasst hat. Gefühlt hat irgendwer nen Eimer voll Glück auf uns geworfen und gesagt „Macht euch ne super Zeit!“. Das Wetter spielte mit, die italienische Sonne schien oft für uns, für April hatten wir immer noch genug Schnee und es hat eine Nacht sogar noch geschneit,  alle waren gesund, unsere Anreise verlief ohne Katastrophen (vielleicht kann sich noch der ein oder andere an unsere diversen Autopannen erinnern) und was mich am meisten gefreut hatte, beide Kinder waren zum ersten Mal gemeinsam & rundum happy in der Skischule. Normalerweise gehe ich ohne Erwartungshaltung in unsere Familien-Skiurlaube ran, letztendlich weiß ich nie, ob ich dazu komme viel von der Region abzufahren #mommylife. Dieses Jahr stand ich viel auf den Skiern und habe mich in den Bergen fit und so lebendig gefühlt. Der Blick in die Ferne von einem Berggipfel versetzt mich nahezu in eine Rausch, ich kann mich an diesen Wundern einfach nicht sattsehenn. Und die Dolomiten sind als UNESCO Welterbe ein wahres Wunder der Natur!

Reisebericht + Erfahrungen Dolomiten im Winter.

Wohnen in St. Ulrich, Val Gardena Gröden.

Die Region in den Dolomiten nennt sich Val Gardena Gröden, zu der drei Orte gehören: St. Christina, Wolkenstein & St. Ulrich, der größte der Dreien, wo auch wir gewohnt haben.

Die ersten Tage haben wir in einem großen Apartment mit Selbstverpflegung gewohnt. Eigentlich mag ich das im Skiurlaub so auch am liebsten – abends gemeinsam die Essenszeiten bestimmen, kochen, Gesellschaftsspiele spielen, in Jogginghosen müde mit roten Wangen am Tisch sitzen, Musik hören oder Hörspiele laufen lassen. In St. Ulrich gibt es viele Apartments, wir haben über FeWo-direkt.de das Apartment “Triol” gebucht. Das kann ich auch absolut empfehlen. Ihr bekommt zum fairen Preis ein großes, schönes Apartment. Allein der freie Blick vom Schlafzimmer und Balkon auf’s Wahrzeichen des Tals, den 3.181 Meter hohen Langkofel, macht das Apartment für mich unbezahlbar. Nur die Skulpturen, an den Wänden in den Schlafzimmern, fand ich zu Anfang ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber, wenn man erstmal weiß, dass Gröden für seine lange Tradition der Holzschnitzerei steht, bekommt das Ganze doch einen schönen Touch 🙂 . 

Skispaß für Familien in den Dolomiten.

Für die Kinder haben wir einen 7 Tage Skikurs gebucht. Die unter 5jährigen haben die Möglichkeit einen Probetag zu machen, den man sich anrechnen lassen kann, die Größeren müssen leider direkt die volle Woche buchen. Doch beide Kids waren nach dem ersten Tag direkt Feuer & Flamme und freuten sich jeden Tag auf’s Skifahren und ihre wirklich wunderbaren Skilehrer. Ich bin den beiden – Brigitte + Wilhelm – so dankbar für ihr freundliches und geduldiges Wesen!

Bei den 7 Tagen Skikurs sind 4 halbe Tage und 3 ganze Tage – wo es auch Mittagessen gibt – dabei. Zuerst hatte ich Sorge, dass ich meiner Tochter mit 4 Jahren da ein bisschen viel zumute und habe sie deshalb beim ersten Mittagessen heimlich aus einer verborgenen Ecke heraus mit Espresso in der Hand observiert. Doch für die Kids ist das ein Highlight –  Pommes & Schnitzel essen mit vielen anderen Kindern, was will man mehr 🙂 .

Ein bisschen ungewöhnlich in St. Ulrich fand ich zunächst, dass man nicht mit einem Skibus zur Gondel fährt, sondern über lange Rolltreppen dorthin befördert wird 🙂 . Doch auch das stellte sich jeden Morgen erneut als sehr spaßig heraus.

Endless Fun. Die Pisten der Dolomiten.

Wir haben direkt Skipässe für die komplette Region gekauft – mit dem Dolomitisuperski Pass stehen einem 1.200 KM Pisten und 12 Skigebiete (inkl. der Sellaronada) zur Verfügung. Endless Fun – so heißt es. Jeder Erwachsene, der eine komplette Woche bucht, bekommt den Skipass für ein Kind kostenlos dazu.

Insgesamt finde ich das Gebiet sehr Anfänger freundlich. Doch es gibt auch sportlich steile Hänge.

Seiser Alm – Dolomiten.

Die Seiser Alm bietet neben einem wunderschönen Ausblick auf die Dolomiten auch gute Pisten, Möglichkeiten zum Skilanglauf, einen Anfängerhügel mit Schlepplift und nen Funpark für Kinder direkt nebenan. Hier waren wir am zweiten Tag gemeinsam und haben dem BBgirl das Skifahren beigebracht.

Wer aber mal eine Pause vom Skifahren braucht kann hier auch Wanderungen in einer wunderschönen Winterlandschaft machen.

Die berühmte Sellaronda.

Und dann gibt es da natürlich noch die weltberühmte Sellaronda, eine 26 Kilometer lange Tour auf Skiern rund um den Sellastock mit atemberaubenden Ausblick auf die Dolomiten. Durch den Skiverbund Dolomiti Superski ist sie an das weltweit größte Skikarussell angeschlossen. Wenn ihr die komplette Runde fahren wollt, startet früh und plant den ganzen Tag ein, es ist nämlich nicht nur abhängig von der Kondition sondern auch dem Schnee, wie lang ihr braucht (und wenn ihr dann auch noch eure Handschuhe im Lift liegen lasst, wie mir passiert ist, wirft euch das zeitlich sehr zurück. ). Von St. Ulrich erreicht man die Pisten der Sella Ronda bequem per Ski über die Seceda-Bahn, ohne, dass man eine Bus nehmen muss.

Plan de Grabla – Dolomiten.

Den letzten Tag haben wir mit den Kindern am Plan de Grabla verbracht. Dort gibt es tolle breite, einfache Pisten und einen sehr coolen Fun-Park für Kinder. Die Kids können durch Schneetunnel fahren, erste kleine Sprünge üben und sogar mit den Ski über ein in Schnee eingebettets Auto fahren. Das Highlight! 🙂

Aber auch für die Eltern wird hier viel geboten. Die Pisten liegen direkt unterhalb des gigantischen Felsmassiv des Langkofels, auf das man bei jeder fahrt in den z.T. beheizten Sesseliften schaut. Auf den Abfahrten genießt man dann den Ausblick auf die Sella-Gruppe.

Wer’s schick & gehoben mag, macht einen Abstecher ins Refugio Emilio Comici, dort genießt man Champagner oder Aperol  Spritz zum Lunch auf der gemütlichen Sonnenterrasse. Für ein edles Mittagessen sollte man bei gutem Wetter unbedingt vorher einen Tisch reservieren.

Monte Pana – Skispaß für Kids in den Dolomiten.

Ein super Tipp für’s Skifahren mit Kindern ist auch der Monte Pana in St. Christina. Hier gibt es gleich drei Anfängerpisten mit enorm vielen Attraktionen wie Tunneln, Schanzen, Figuren, die den Kleinen das Lernen versüßen. Nicht umsonst trifft man hier viele Skischulen mit ihren Gruppen. Die Kids werden mit den Skischul-Bussen dorthin gebracht.

Wer mit dem Skibus zum Monte Pana will, sollte vorher checken, ob der Sessellift aus dem Tal noch fährt. Bei uns war das nicht der Fall und wir mussten mit dem Taxi hoch. Oben gibt es einige Parkplätze, man kann also auch mit dem eigenen PKW hin.

Aktivitäten ohne Ski in den Dolomiten.

Auch Nicht-Skifahrern wird einiges geboten, wie Rodeln, Winterwandern, Langlauf, Eisklettern, Skitouren, Eislaufen, Schwimmen, Reiten und sogar Kutschfahrten habe ich gesehen.

Wer also Schnee, Sonnenschein und italienisches Flair zur Winterzeit sucht, der sollte in die Dolomiten.

(Scheinbar ist es auch für preisbewusste Familien eine Alternative zu Österreich. Uns wurde jedenfalls erzählt, dass die Appartements in den Ferien wesentlich günstiger sind als im beliebten Nachbarland.) // Infos www.valgardena.it

 

Meine Kinder lernen Skifahren. Tipps & Tricks.

Reisebericht Utrecht.

Biken mit Kindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.