bye bye 2017!

…welcome 2018! Ich hoffe, ihr seid alle gesund und munter ins neue Jahr gekommen. Wie ihr vielleicht bemerkt habt, hatte ich mir eine kleine Blogpause gegönnt. Wobei, vielmehr habe ich sie mir auferlegt, denn es gab auch ein paar Abende, wo ich darauf & dran war wieder loszutippen.

Mir war es wieder wichtig die Ferien ausgiebig mit den Kids zu genießen und auch meinen Geist etwas zur Ruhe zu bringen. Zuletzt fiel es mir doch schwer abzuschalten. Ich war unruhig, konnte mich nur noch schlecht auf Bücher konzentrieren bzw. hatte auch einfach gar keine Zeit mehr dazu. Wahrscheinlich ein ziemlich typisches Syndrom nach einem aufregenden, aber auch arbeitsintensiven Jahr. Jede Sache und sei sie noch so schön, braucht eben ihren Ausgleich.

Also habe ich über die Ferien nicht nur die Familienzeit genossen, sondern auch meinen Geist trainiert wieder zu entspannen. Ich habe Bücher gelesen (Netflix ausgelassen), einige Hörspiele gehört, mir Zeit für Gesellschaftsspiele mit Josh genommen und den Kindern viele viele Kinderbücher vorgelesen … oft gar 5x das Selbe hintereinander, einfach weil es dem BBgirl so gefiel. Ich habe aufkommende To Dos liegen gelassen, Anfragen und Mails nicht beantwortet – sondern meine Abwesenheitsnotiz eingerichtet. Auch meine unzähligen WhatsAppChats – HABT IHR AUCH SO VIELE??? – lagen eher brach. Ich habe diese zwei Wochen unglaublich genossen.

Doch jetzt geht es hier weiter. Die Kids sind in Schule und Kindergarten und ich brenne darauf das neue Jahr und den Blog mit neuen Gedanken & Erlebnissen zu füllen. Doch erstmal habe ich das vergangene Jahr revue passieren lassen. OMG! Oft musste ich schmunzeln, gar lachen, wenn ich an die vielen herrlichen Café Dates und Reisen mit Jana dachte. Mein Herz wurde ganz weich bei den hübschen Urlaubsbildern mit der Familie und Fernweh stellte sich direkt ein. Und im Dezember gab es dazu eine so coole Weihnachtsaktion in Kooperation mit gleich 3 tollen Bloggern, auf die wir mächtig stolz sind.

Es war ein rundum gutes Jahr für mich. Ich bin dankbar!

Rückblickend waren auch viele meiner Sorgen und Ängste unbegründet und doch kosten sie einem immer Kraft & Nerven… Um so wichtiger ist es mir auch in diesem Jahr, mich noch stärker auf das Positive zu konzentrieren.

 

Positive thinking isn’t about expecting the best to happen every time but,
accepting that whatever happens is the best for this moment.

Januar.

Ich erinnere mich gut, das Jahr 2017 startete für mich etwas ruhiger und ich kann mich auch noch an eine sehr fiese Grippe mit Stimmverlust erinnern 🙂 . Auf dem Blog habe ich u.a. meine Tipps geteilt, wie ihr euren Kindern die Schnuller abgewöhnen könnt – denn das BBgirl war nun endlich schullerfrei!

Februar.

Im Februar teilte ich 3 meiner liebsten Cafès in Köln Ehrenfeld mit euch. Besonders aufregend war aber wohl, dass wir Joshs ersten Schulranzen ausgesucht haben. Außerdem habe ich in einem Fashion-Post die Schlaghose wieder en vogue gemacht 😉

März.

Im März habe ich meinen Mann dazu verdonnert mit mir das Zimmer vom BBgirl zu streichen. Dazu habe ich es ein wenig umgestaltet, denn das BBgirl war nun immerhin 3 Jahre alt und gar keine kleines Baby mehr.

Joshi ist 6 Jahre alt geworden und auf dem Blog habe ich euch seine Lego Ninjago Kindergeburtstagsparty vorgestellt.

Außerdem habe ich mir meine erste Wimpernverlängerung gemacht. Wie das so war und warum es nichts für mich ist, erzähle ich euch im Post Wimpernverlängerung.

Die leckeren Pancakes vom Bild oben gibt es unter: Pancake Rezept.

April.

Der April bot sich mir ein wunderschöner sonniger Skiurlaub mit der Familie, gemeinsam mit meinen Schwiegereltern. Das BBgirl stand mit ihren 3 Jahren zum ersten Mal auf Skiern und hat mir mir gemeinsam kleine Pisten gemeistert. Hier erfahrt ihr alle Tipps, wie ihr den Kindern das Skifahren beibringen könnt.

Auch im April gab es ein Beauty-Treatmend, denn ich habe mir meine Zähne aufhellen lassen. Alles dazu findet ihr unter Zahnbleaching.

Mai.

Mit Mihaela habe ich im Mai das Disney-Land Paris besucht und für euch meine besten Tipps zusammengefasst. Und mit meiner Familie habe ich eine geniale Tour durch Karlsruhe, München, Salzburg & Heidelberg gemacht.

Juni.

Unsere Campingzeit hat im Juni begonnen und wir haben unser Baby aus dem Winterschlaf geholt. Langsam wird es Tradition, denn wir haben wieder den schönen Ort Renesse in Holland für ein langes Wochenende besucht.

Auf dem Blog gab es 20 Spiel- & Bewegungsspiele für Kinder am Strand und ich habe ein klasse Kinderhotel in Österreich mit meiner Familie getestet.

Juli.

Der Juli – vor unserem großen Sommerurlaub – war auch nochmals ereignisreich. Mit einer Freundin und den Kindern habe ich nicht nur eine sommerlich lustige Kinderschifffahrt von Köln nach Bonn unternommen (zu nem super Preis!), sondern auch eine Abschieds-Kita-Gartenparty gegeben.

August.

4 Wochen sind wir mit dem Camper durch Frankreich und Spanien gereist. Verliebt habe ich mich in Moliets Traumstrände und wir haben den französischen Hotspot für Surfer – Soorts Hossegor – besucht. Außerdem war ich zum aller ersten Mal im Open Air Kino Köln und ich kann es gar nicht erwarten dort wieder für mein Date hinzugehen.

September.

Weitere Reiseberichte von unserer Camping-Tour folgten im September: Reisebericht Biarritz und Blois

Wir haben eine Sightseeing Tour mit Kindern in Köln unternommen, das andere Holland besucht und dabei eine Nacht im Baumhaus verbracht. Ich habe euch mit auf Café-Tour durch Kölns Südstadt genommen und euch meine neue Latzhosenliebe gestanden.

Oktober.

In den Herbstferien durfte ich mit den Kids gleich 2 Hotels in Südtirol testen – Urlaub in Südtirol Part 1 – Urlaub in Südtirol Part 2. Im Beitrag – plötzlich vegan – habe ich erzählt, warum ich mich seit einiger Zeit vegan ernähre (- was ich noch immer tu) und ich hatte ein leckeres Rezept für euch: Curcuma Latte + Energy Balls.

Es gab weitere Café Tipps für Köln und auch das Café Hommage habe ich auf dem Blog vorgestellt. Ich habe 20 Fakten über mich verraten und mit Jana das Girls Night Out –Arrangement in Düsseldorf getestet.

November.

Im November wurde es dann richtig weihnachtlich auf dem Blog:

Ich habe euch mit meinen 10 Weihnachtsritualen in Weihnachtsstimmung versetzt, den Adventskalender der Kids präsentiert, wie auch meine selbst gestaltete Weihnachtspost und ein paar Geschenkideen für den Mann.

Verraten habe ich ein paar meiner Bad-Habits + 10 Reisefakten über uns. Und ich habe euch mit auf Reise nach Paris genommen.

Dezember.

Im Dezember haben wir unsere große – a very bloggy Christmas Adventskalender Aktion gestartet. Wir alle haben mit viel Herzblut daran gearbeitet und uns war dabei besonders wichtig nicht nur Geschenke an euch rauszuhauen, sondern euch noch weitere Mehrwerte, wie Rezepte, Inspirationen und Stories zu bieten – und das sind die bloggy Christmas Girls.

Es gab festliche Cake Pops & ein Gin Rezept Sekt Basilikum Erdbeermarmelade, ein winterliches Reiseoutfit, ein Allover Denim Look und ich habe euch die Weihnachstgeschenke der Kids gezeigt.

…und das sind nur ein paar der Posts die live gegangen sind. Stöbert und schickt mir gern auch eure Fragen, wenn ihr Tipps benötigt. Happy New Year!

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.