#Travel Diary 4 | Blois Frankreich – eine geschichtsträchtige Stadt.

Reisebericht Blois Frankreich

Reisebericht Blois Frankreich

Nun bin ich bei meinem letzten Teil des Travel Diaries 2017 angekommen. Da ich bereits im letzten Jahr kurz über Sant Sebastian geschrieben habe, habe ich unseren Besuch dort nun doch nicht nochmals verbloggt – unter „Reisebericht San Sebastiàn“ könnt ihr den 2016 Bericht nachlesen. Heute aber nehme ich euch mit auf unsere letzte Stadtion unserer Frankreichreise – es geht in die wunderschöne altertümliche Stadt Blois!

Unsere letzte Station: Hello Blois! #Frankreich

Am Vorabend sind wir auf einem Campingplatz in der Nähe von Blois gestrandet. Während wir bei Pizza überlegten, wie es nun am nächsten Tag weitergehen soll, was wir noch tun, sehen, machen möchten, war in meinem Kopf, neben einem fiesen  Kopfschmerz, erstmal nur Leere. „Mir egal“ meine Antwort. Ich litt plötzlich unter einem Travel-Hangover.

Zu viel gesehen, zu viel gemacht, zu viel Sonne, zu viel Eis, zu viel auf den Beinen, zu viel im Auto gesessen, zu viel von allem – so mein Gefühl.

Jetzt, nicht mal einen Tag später, sitze ich wieder mit voller Vorfreude, Energie in den Beinen und gezückter Kamera auf dem Beifahrersitz und freue mich riesig auf die nächste Entdeckung! Die Entscheidung für eine Besichtigung ist auf Blois gefallen – Orleans hat dabei knapp verloren.

In Blois angekommen, würde ich mich am liebsten noch während der Fahrt wie ein Hund aus dem Fenster hängen, um meine Kamera auf alles sichtbare zu richten.

„Wo sind wir hier gelandet? Bei Robin Hood!“

„Werden wir heute noch Ritterspiele oder einen Schwertkampf auf offener Straße erleben.“

Es ist, als würden wir durch eine andere Zeit reisen. Und ich denke, Blois hat auch viel daran gesetzt genau diesen Eindruck über die Jahre zu erhalten. Wie wir später feststellen, wurden selbst neue Bauten passend ins altertümliche, aber so traumhaft schöne Stadtbild integriert.

Sightseeing in Blois an der Loire Frankreich

Wie bei jeder userer Reisen, steuern wir zunächst einmal das Tourismus Office an. Praktisch, wenn es auf dem Weg dahin bereits über eine wahnsinnig schöne Brücke, durch traumhafte Gassen und an einer Patisserie mit vielen Leckereien vorbei geht.

Eingedeckt mit süßen Teilchen, wie meinem französischen Mandelhörnchen, geht es weiter Richtung Chateau. Super, direkt daneben befindet sich auch das gesuchte Toursimus Büro 😉 . Wir bekommen ein Map mit drei eingezeichneten Rundwege . Wir werden sie alle ablaufen.

Reisebericht Blois: I little bump in the road!

Meine gute Laune bekommt nur einen kleinen Dämpfer, nachdem direkt mehrere Gastro-Mitarbeiter einfach nur unfreundlich waren. Josh musste dringend Pipi ….und viele wissen, wenn ein Kind sagt DRINGEND, dann bedeutet das JETZT. Sofort.

Nur leider waren wir keine Gäste des feinem Ablissements, so dass wir fortgeschickt wurden. Also wieder zum Tourismus Büro – mit Wartezeit, von dort werden wir wieder den selben Weg zurück, eine Treppe hinunter geschickt. Endlich angekommen begrüßte uns ein preisgekröntes Schmuddelklo. Alles sehr einladend, sauber und geruchsneutral – NICHT! Prima, wir hören dann mal auf zu atmen. Egal, wegen solcher Lappalien lasse ich mir meine Laune nicht verderben – und siehe da, wir treffen sogar noch auf sehr sehr nette Menschen.

Auf unserem Rundweg gelangen wir zu vielen hübschen Gassen und Gebäuden – es ist einfach alles so wunderschön! Und als wäre ich nicht schon genug im Rausch, entdecke ich zu meiner Freude eine hübsche Dessous Boutique. Eingedeckt mit ein paar neuen zarten Teilchen und nem dicken Grinsen im Gesicht, geht es weiter. Wir gönnen uns noch ein Eis und machen Pause an einem Spielplatz für die Kids – dabei genießen wir den Blick von oben auf ganz Blois.

 

Shopping in Blois

Zum Schluss gelangen wir zu einer Shopping-Straße, wo ich mich mit Schmuck & einem neuen Make-up eindecke. Obwohl die Verkäuferin und ich uns absolut gar nicht verstehen, erhalte ich eine Farbberatung. Manches funktioniert auch ganz ohne Worte – das Leben kann so schön und einfach sein.

Danach geht`s zurück auf unseren Campingplatz Camping Château des Marais.  Hier haben wir auch schon im letzten Jahr übernachtet und ich bin wirklich zufrieden. Schwimmbad, viele Spielmöglichkeiten für die Kinder, heiße, saubere Duschen. Unser Camper steht direkt neben dem kleinen Spielplatz hinten auf dem Campingplatz . Perfekte Lage für eine Mami & Papi Auszeit.

Es gibt aber auch günstigere Campingplätze und einen Stadtcampingplatz in der Nähe, die es sicherlich für ein zwei Übernachtungen auch tun. Besucht Blois – es ist eine tolle Stadt!

Teil 1: Reisebericht Moliets, Teil 2: Reisebericht Soorts-Hossegor, Teil 3: Reisebericht Biarritz 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.